Genusskonzept lockt junge Gäste

Café-Eröffnung im Bellandris Gartencenter Rostock

„Emil ist mehr als ein Café.“ schwärmt Silke Zoller zur Eröffnung des eigenen Gastronomiebetriebs im Bellandris Gartencenter Rostock in Elmshorn. Nachdem der ehemalige, externe Pächter ausstieg, übernehmen jetzt die Inhaberhin und ihre Tochter, Frederike Zoller, das zusätzliche Highlight im Gartencenter selbst. „Damit lassen sich das Betriebsgeschehen, Aktionen und Events hervorragend integrieren.“, weiß Silke Zoller.

Das Café „Emil“ ist der Grundstein für den Einstieg der nächsten Generation in den Familienbetrieb: Frederike Zoller übernahm die Planung und Gestaltung. Zukünftig wird sie die Abteilung eigenständig leiten. Die 23-Jährige setzt mit ihrem Konzept vor allem auf eine jüngere Zielgruppe. Sowohl die Einrichtung als auch die Speisenauswahl sind passend umgesetzt. Bei der Produktauswahl wird auf regionale Lieferanten gesetzt. Die voll ausgestatte Küche bietet vom Frühstück über Mittagstisch bis Kaffee und Kuchen eine breite Auswahl an.

Die Gastronomieabteilung wurde um 150 Quadratmeter erweitert und präsentiert sich nun auf einer Gesamtfläche von 330 Quadratmetern. Der Gewächshausbau wurde von der Firma Siedenburger durchgeführt. Durch eine clevere Raumplanung ist das Café für Seminare, Fachvorträge oder Workshops abtrennbar, ohne den Gastronomiebetrieb aussetzen zu müssen. Durch die Integration eines großen Bildschirms ist eine multimediale Nutzung für Events möglich. Auch die Nachfrage für private Feierlichkeiten steht als Option bereit.

„Unser Café trägt mit „Emil“ den Namen des verstorbenen Großvaters. Eines ausgesprochenen Genussmenschen wie unsere ganze Familie. Wir lieben es, alle gemeinsam zu frühstücken. Diese familiäre und herzliche Stimmung soll auch das Wesen unseres Cafés in Zukunft bestimmen und die junge Generation ins Gartencenter locken.“, erklärt Frederike Zoller.

Pressemitteilung downloaden